Surfer Laird Hamilton rettete Menschen, die durch extreme Überschwemmungen in Kauai gestrandet waren

Starke Regenfälle auf der Hawaii-Insel Kauai haben Hunderte von Bewohnern gestrandet und evakuiert. Laut CBS News wurden viele Straßen und Brücken auf der ganzen Insel ausgewaschen, und die Rettung der Bewohner der Stadt Hanalei war äußerst schwierig.

Einer der Bewohner, der geholfen hat, ist der Surfer Laird Hamilton, der mit seiner Frau Gabby Reece in der Nähe lebt. Reece postete ein Foto von ihnen, auf dem sie sich mit der US-Nationalgarde koordinierten, um den Bewohnern zu helfen.

Hamilton rettete auch auf seinem Boot und evakuierte 15 Mädchen, die in einem schlaflosen Surfcamp gefangen waren. Pro-Surfer Leila Hurst dokumentierte die Rettung auf Instagram.

” Dies könnte das beste Bild aller Zeiten sein. Nein, wir hatten keinen lustigen Tag auf dem Boot. Wir werden GERETTET! 😂 Hanalei überflutet heute am letzten Tag meiner Mädchen Sleepover Camp. Wir mussten evakuiert werden!” sie schrieb in ihrer Bildunterschrift.

Die Touristin Erin Gwilliam wurde ebenfalls von Hamilton gerettet und erzählte CBS News von ihren Erfahrungen.

” Er sagte nur: ‘Weißt du was? Solange ich die Leute rausholen kann, werde ich die Leute rausholen, weil es sonst niemand konnte “, sagte Gwilliam. “Er sagte nur:’Gib die Kinder weiter und gib das Gepäck weiter und lass uns gehen.'”

Sowohl Reece als auch Hamilton haben schnell darauf hingewiesen, dass es sich nicht nur um eine individuelle Anstrengung handelt.

“Hier geht es nicht um Helden”, schrieb Reece in einer Instagram-Bildunterschrift. “Hier geht es um eine Gemeinschaft, die sich gegenseitig hilft und um die Menschen, die in Not sind. Sie können in meine Bio oder Lairds verlinken, um zu sehen, wie Sie helfen können. Dies ist eine gut organisierte Anstrengung mit mehreren Personen im Vorstand, um herauszufinden, wie die Mittel verteilt werden. Aloha.”

Eine GoFundMe-Seite wurde eingerichtet, um den Opfern der Überschwemmungen zu helfen.

“Ich bin nur eine Person, die meinen Teil dazu beiträgt, und es gibt viele, viele andere, die selbstlos helfen”, schrieb Hamilton.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.