Spartacus >

John Evelyn

John Evelyn wurde 1620 in Wotton, Surrey, geboren. Er verbrachte den größten Teil seines frühen Lebens in Lewes, Sussex. Nach seiner Ausbildung am Balliol College in Oxford reiste er mehrere Jahre durch Europa.

Evelyn war eine Unterstützerin Karls I. und ging nach seiner Hinrichtung 1649 ins Exil. Er kehrte 1652 zurück und wurde schließlich Fellow der Royal Society. Als Royalistin beschrieb Evelyn die Rückkehr Karls II. nach London: Es gab 20.000 Soldaten… schreien vor Freude; die Straßen mit Blumen bedeckt, die Glocken läuten, Brunnen laufen mit Wein.”

Nach der Restaurierung trat Evelyn dem königlichen Hof des Königs bei. Am 17.Oktober 1660 beschrieb er die Hinrichtungen einiger Führer des Commonwealth: “Die hingerichteten Verräter waren Scroop, Cook und Jones. Ich sah ihre Hinrichtung nicht, traf aber ihre Quartiere verstümmelt und geschnitten und stinkend, als sie in Körben vom Galgen gebracht wurden.”

1661 veröffentlichte er ein Buch über Verschmutzung, Die Unannehmlichkeiten der Luft und Rauch von London zerstreut. Es folgte eine Offenlegung von Waldbäumen (1664). Nach dem Großen Brand von London 1666 legte Evelyn Vorschläge für den Wiederaufbau der Hauptstadt vor. Er veröffentlichte auch Navigation and Commerce (1674). Über den Tod Karls II.: “Er (Karl II.) war ein Prinz mit vielen Tugenden und vielen großen Unvollkommenheiten. Er wäre zweifellos ein ausgezeichneter Prinz gewesen, wenn er weniger süchtig nach Frauen gewesen wäre. Er hatte viele große Fehler… Er vernachlässigte die Bedürfnisse der Menschen… Kriege, Seuchen und Brände machten seine Herrschaft sehr mühsam und unwohl.”

John Evelyn starb 1706. Seine Tagebücher über die Jahre 1641-1706 wurden 1817 in einem alten Wäschekorb gefunden und liefern lebendige Porträts von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens dieser Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.