Rückblick: Lufthansa A380 Premium Economy Los Angeles nach Frankfurt

Letzten Monat hatte ich die Gelegenheit, im Premium Economy-Produkt der Lufthansa von Los Angeles nach Frankfurt hin und zurück zu fliegen. Ich habe mir die Flüge bereits angesehen, aber hier ist die vollständige Überprüfung des Hinflugs. Mein Inbound-Flugbericht ist hier.

> LESEN SIE MEHR:
Ich habe Lufthansa Premium Economy überlebt
Auf meinem Lufthansa-Flug bricht fast ein Kampf um die Sitzlehne aus
Mein Mondscheinjob als Lufthansa-IT-Mitarbeiter
Lufthansa Premium Economy ist auf einem Tagesflug viel besser

Es sei denn, es ist 4 Uhr morgens oder nach Mitternacht, es gibt wirklich keinen guten Zeitpunkt, um nach LAX zu fahren. Ich habe Uber von zu Hause mitgenommen … und meine Brieftasche vergessen. Zum Glück hat mein Vater den Tag gnädig gerettet.

Lufthansa hat keine spezielle Check-in-Linie am LAX für Premium Economy Passagiere, aber als Star Alliance Gold Flyer (United Premier Gold Status) konnte ich mit der First Class Line einchecken.

Als Star Alliance Gold Flyer hatte ich vor dem Flug auch Zugang zur Star Alliance Lounge im Tom Bradly International Terminal. Ich verbrachte ein paar Minuten auf der Terrasse, die immer leer zu sein scheint.

> WEITERLESEN:
Rezension: Star Alliance Lounge LAX
Ernsthaft guter Kaffee in der LAX Star Alliance Lounge

Das Boarding begann pünktlich, 45 Minuten vor dem Flug.

Lufthansa 457
Los Angeles (LAX) – Frankfurt (FRA)
Mittwoch, 03. Mai 2017
Abflug: 03:20 Uhr
Ankunft: 11:20 Uhr+1
Flugdauer: 11 Std., 00 Min
Flugzeug: A380-800
Sitzplatz: 56G (Premium Economy Class)

Die Premium Economy befindet sich vorne im Unterdeck des A380. Sitze sind 2-4-2 konfiguriert. Ich war einer der ersten an Bord und fand meinen Platz in der letzten Reihe der Kabine. Der Grund für meine Sitzwahl war sehr strategisch: Ich dachte, dass die Wahl eines Gangsitzes in der letzten Reihe der Kabine meine Chancen auf einen offenen Mittelsitz maximieren würde. In der Tat zahlte sich mein Glücksspiel aus und die beiden mittleren Sitze in meiner Reihe blieben leer.

Lufthansa Premium Economy Class Sitz

Der Sitz ist sicherlich geräumiger als ein Standard Economy Class Sitz. Die Mittelkonsole zwischen den Sitzen bietet eine schöne Getränkeaufbewahrung und sowohl die Sitzbreite als auch die Rückenlehne sind besser als in der Standard-Economy-Klasse.

Dennoch ist dies kein Retro- oder inländisches Business-Class-Produkt. Nein, das ist immer noch ein Economy-Class-Sitz. Ich war nicht in der Lage, auf der Nachtreise ein Augenzwinkern zu schlafen, obwohl ein Teil davon die 3:20p Abfahrtszeit gewesen sein könnte.

Zwischen den Sitzlehnen befindet sich ein eingebauter Wasserflaschenhalter, der mit Wasserflaschen vorbestückt war. Lästige bewegliche Metallfußstützen sind vorhanden, die nicht viel Komfort bieten, aber die Beinfreiheit auch in der oberen Position einschränken.

Power ist in jedem Sitz verfügbar und der Setback IFE-Bildschirm verfügt über einen USB-Anschluss zum Aufladen von Mobiltelefonen.

 Lufthansa A380 im Test
 Lufthansa Premium Economy

Lufthansa Premium Economy Amenity Kit

Auf jedem Sitzplatz saß bereits ein Amenity Kit mit Basisinhalten. Die Tasche hat kein Lufthansa-Branding, also habe ich sie nicht einmal mitgenommen. Inhalt enthalten Socken, ein eyeshade, Ohrstöpsel, Zahnbürste, Zahnpasta, und ein feuchtes Handtuch.

Lufthansa Premium Economy Kissen und Decke

Das Kissen und die Decke lagen definitiv einen Schritt über dem, was in der Economy Class üblich ist. Ich habe das Kissen während des Fluges nie benutzt, aber die Decke hielt mich während der Nacht warm, während ich arbeitete.

Lufthansa Premium Economy Class

Der Service war sehr ähnlich wie Business Class auf Lufthansa. Das heißt, höflich, freundlich, aber nicht übermäßig engagiert. Ein FA schrie einen Passagier von seinem Sprungsitz aus an, weil er nur wenige Augenblicke nach dem Start aufgestanden war, aber ich bin mir nicht sicher, was ein FA unter diesen Umständen noch tun kann.

Ich habe bereits über meine sehr positive Interaktion mit dem Purser geschrieben und hoffe wirklich, wieder mit Hedwig fliegen zu können. Wenn Sie die Geschichte nicht verstanden haben, beschwerten sich ein paar Passagiere in der Business Class, dass Wi-Fi nicht funktionierte, aber der Purser bemerkte, dass ich keine Probleme damit hatte. Sie bat mich sanft, nach oben zu kommen, um den beiden Damen zu helfen, und ich konnte beide erfolgreich mit dem Internet verbinden. Sie behandelte mich wie ein First-Class-Passagier für den Rest des Fluges.

Lufthansa Premium Economy Dining

Das Essen in der Premium Economy ist eine Mischung aus Business und Economy Class: Economy Class Mahlzeiten auf Business Class Gerichten.

Vor dem Start wurde ein frisch gepresstes Orangengetränk in einem Plastikbecher angeboten.

Der Service begann mit Crackern und einer Auswahl an Getränken nach dem Start. Ein feuchtes Handtuch wurde ebenfalls angeboten.

Hier ist das Menü für meinen Flug:

Ich fühlte mich proteinarm und bestellte den Rindfleischeintopf. Es kam mit einem grünen Salat, Brot und Brownie. Keine Beschwerden über das Essen. Ich weiß, es sieht nicht wunderbar aus, aber es war schön aromatisiert und befriedigend…

… befriedigend für mindestens eine Stunde. Ich weiß nicht genau warum, aber ich hatte bald großen Hunger. Die FAs richtete in der Kombüse hinter der Kabine einen Snackbereich während des Fluges ein, der Cracker enthielt, Schokoladenkekse, und Getränke:

Am Ende habe ich viele Cracker gegessen…

Etwa 90 Minuten vor der Landung wurde das Frühstück serviert, und es hätte nicht früher kommen können. Das Omelett war ganz nett, wenn auch wieder eine ziemlich kleine Mahlzeit.

Kein frischer Orangensaft zum Frühstück. Vor der Landung wurden Münzstätten und Schokolade angeboten:

Lufthansa Premium Economy Wi-Fi und IFE

Ich mag das IFE-System von Lufthansa. Obwohl es nicht so ästhetisch ansprechend ist wie die Systeme einiger Fluggesellschaften, ist es schnell und einfach zu navigieren. Außerdem gab es eine sehr gute Auswahl an Filmen, Audio und TV aus der ganzen Welt. Sogar Live-TV war verfügbar: Ich konnte Highlights der letzten französischen Präsidentschaftsdebatte zwischen Marie Le Pen und Emmanuel Macron sehen.

Ich empfehle Ihnen, Ihre eigenen Kopfhörer mitzubringen, da die mitgelieferten Kopfhörer furchtbar unbequem und von schlechter Qualität sind.

Wi-Fi auf Lufthansa ist preiswert (17EUR für einen Flugpass) und funktionierte gut während der gesamten Hinreise.

Wir landeten pünktlich zu einem schön kühlen aber sonnigen Tag in Frankfurt. Leider haben die Heck- und Unterbauchkameras keine großartige Auflösung wie beim A350.

Lufthansa Premium Economy Toilette

Zwei Toiletten befinden sich im hinteren Teil der Kabine (gemeinsam mit der Economy Class) und zwei vorne, sodass mehr als genug Badezimmer für alle vorhanden waren. Ich trank viel Wasser, benutzte die Toilette mehrmals während des Fluges und es war immer sehr sauber.

FAZIT

Lufthansa Premium Economy ist nicht zum Schlafen: Das war zumindest meine Erfahrung. Es ist eine gute Sache, ich brauche nicht viel Schlaf, weil ich in ein Treffen ging nur 90 Minuten nach der Landung. Ich denke nicht, dass Premium Economy ein adäquater Ersatz für Business Class ist. Es ist in der Tat billiger, aber aus gutem Grund: Es ist nur Economy Class mit mehr Beinfreiheit und Zurücklehnen. Das gesagt, Ich habe den durchweg zuverlässigen Lufthansa-Service genossen und den zusätzlichen Raum zum Ausstrecken geschätzt. Es ist nicht so, dass ich es nicht empfehle, ich fand es einfach nicht so hilfreich, wenn man bedenkt, dass ich ein flaches Bett zum Schlafen brauche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.