Nachdem er mit Lebensmittelmarken aufgewachsen ist, besitzt WhatsApp-Gründer Jan Koum jetzt kalifornische Immobilien im Wert von mindestens 350 Millionen US-Dollar

Wie seine persönliche Geschichte zeigt, wuchs Koum in einer ländlichen Gegend in der Nähe von Kiew in einem Haus mit weder Wärme noch heißem Wasser auf (beides Merkmale, die heute in all seinen Häusern reichlich vorhanden sind!). Sein Vater arbeitete als Bauarbeiter, während seine Mutter zu Hause blieb, und im Alter von 16 Er und seine Mutter flohen aus dem Land und suchten Asyl vor dem wachsenden Antisemitismus in der Ukraine und landeten in Mountain View, Kalifornien.

David Ramos / Getty Images

Dort sagt Koum, dass sie in einer Wohnung mit zwei Schlafzimmern in Mountain View lebten. Seine Mutter arbeitete als Babysitterin und der junge Jan bekam einen Job, als er in einem Lebensmittelgeschäft Fußböden fegte. Immer noch, Sie brauchten Essensmarken, um über die Runden zu kommen, und in dieser Zeit begann Koum, sich Computerprogrammierung beizubringen, Eine Entscheidung, die natürlich zu seinem gegenwärtigen Reichtum und Erfolg führte, vor allem nach der Einschreibung an der San Jose State University, Währenddessen wurde er von David Filo von Yahoo entdeckt, der ihn überzeugte, auszusteigen und ganztägig für sein Unternehmen zu arbeiten – und bei Yahoo traf er einen Programmiererkollegen namens Brian Acton, mit wem er WhatsApp gründen würde.

Koums Immobilienbestände in Kalifornien könnten seine Erinnerungen daran widerspiegeln, wie es war, mit Platz zu einem hohen Preis aufzuwachsen. Im Laufe von vier Jahren kaufte er 5,6 Hektar Grundstück in Atherton, Kalifornien, für insgesamt 57 Millionen US-Dollar, riss alle bestehenden Strukturen ab und baute das aktuelle Gelände nach seinen eigenen Vorgaben, wobei er 20 Millionen US-Dollar für den Neubau ausgab, der allein 10.000 Quadratmeter Garagenfläche für seine oben erwähnte Sammlung von Autos umfasst. Es gibt auch Koums erstes Haus in Atherton, ein relativ bescheidenes 3.700 Quadratmeter großes Haus, das er 2015 für 8,8 Millionen Dollar gekauft hat.

Im April 2019 machte Koum Schlagzeilen, als er 125 Millionen US-Dollar in die Malibu-Villa des Fernsehmanagers Ron Meyer warf. Dann, im September dieses Jahres, kaufte er ein weiteres ebenso teures Grundstück von einem anderen TV-Manager: Jeffrey Katzenberg, der ihm seinen Wohnsitz in Beverly Hills für 125 Millionen Dollar verkaufte.

Insgesamt kommen Koums kalifornische Immobilien auf mindestens $ 350 Millionen, mit einer jährlichen staatlichen Grundsteuerrechnung von etwa $ 3.5 millionen. Aber im Gegensatz zu seinen Anfängen in der Ukraine und in seiner Wahlheimat sollte er kein Problem damit haben, diese oder andere Rechnungen zu bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.