Mergel

Ein lithifizierter Mergel, ein verhärtetes Sedimentgestein, das hauptsächlich aus den gleichen Bestandteilen wie Mergel besteht, dh. eine intime Mischung aus Ton und Schlick großen Körnern und Carbonaten (in der Regel Calcit). Quantitative Klassifikationen variieren beträchtlich, aber typischerweise wird angenommen, dass sie 30% bis 70% Kieselkunststoffe (Ton, Schlick und biogenes Siliciumdioxid) und 70% bis 30% Carbonate enthalten (basierend auf Colorado School of Mines: https://www.researchgate.net/profile/Alena_Grechishnikova/publication/321886269/figure/fig21/AS:[email protected]/Chalk-and-marl-classification-system-defined-by-the-Colorado-School-of-Mines-Niobrara.png; und IODP-Veröffentlichungen: http://publications.iodp.org/proceedings/341/102/images/02_F05.jpg). Andere Klassifikationen verwenden Bereiche von 25 bis 35% Carbonat oder Kieselsäure, aber viele Gesteine, die als Mergel bezeichnet werden, basieren wahrscheinlich auf Vermutungen ihrer Zusammensetzung. Unter Verwendung der obigen Verbindung werden die Gesteine mit mehr Karbonat als tonhaltiger Kalkstein bezeichnet, oder mit weniger werden kalkhaltige Schlammsteine genannt. Mit zunehmendem biogenen Kieselsäureanteil wird es zu kalkhaltigem Chert; mit zunehmendem Sandanteil zu einem kalkhaltigen Sandstein oder sandigem Kalkstein.
Mergel ist normalerweise hellgrau oder weiß; es hat einen blockigen subconchoidal Bruch und ist weniger spaltbar als Schiefer. Es kann unter marinen oder häufiger Süßwasserbedingungen gebildet werden.
Synonym: Marlit
Der Begriff wurde ursprünglich von Bradley (1931) auf leicht magnesische kalkhaltige Schlammsteine oder schlammige Kalksteine in der Green River Formation des Uinta Basin, UT, angewendet, später jedoch auf assoziierte Gesteine (einschließlich konventioneller Schiefer, Dolomiten und Ölschiefer), deren lithologische Merkmale nicht ohne weiteres bestimmt wurden. Picard (1953) empfahl, den im Uinta-Becken verwendeten Begriff aufzugeben.
Referenz: AGI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.