Laser Assisted Uvula Palatoplasty (LAUP)

Das Problem

Einige 45 Prozent der normalen Erwachsenen schnarchen zumindest gelegentlich, und 25 Prozent sind gewöhnliche Schnarcher. Problem Schnarchen ist häufiger bei Männern und übergewichtigen Personen und es wächst in der Regel schlimmer mit dem Alter. Schnarchgeräusche werden durch eine Behinderung des freien Luftstroms durch die Passagen im hinteren Teil von Mund und Nase verursacht.

Erst kürzlich wurden die negativen medizinischen Auswirkungen des Schnarchens und seine Assoziation mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) und Upper Airway Resistance Syndrome (UARS) erkannt. Verschiedene Methoden werden verwendet, um Schnarchen und / oder OSA zu lindern. Dazu gehören Verhaltensänderung, Schlafpositionierung, kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck (CPAP), Kieferanpassungstechniken, Uvulopalatopharyngoplastik (UPPP) und Laserunterstützte Uvula-Palatoplastik (LAUP).

Was ist laserunterstützte Uvula-Palatoplastik (LAUP)?

LAUP ermöglicht die Behandlung von Schnarchen und leichter OSA durch Entfernen der Obstruktion in Ihren Atemwegen ambulant unter örtlicher Betäubung. Ein Laser wird verwendet, um die Uvula und einen bestimmten Teil des Gaumens in einer Reihe von kleinen Verfahren zu verdampfen. LAUP wird durchgeführt, während Sie in einer aufrechten Sitzposition in einem Untersuchungsstuhl positioniert sind.

Vor der Verabreichung der Anästhesie werden Sie darüber informiert, dass Ihr Rachen taub wird und Sie das Gefühl des Schluckens und Atmens verlieren. Eine Lokalanästhesie wird über die hintere Mundhöhle, den weichen Gaumen, die Mandeln und die Uvula gesprüht, gefolgt von einer Injektion zusätzlicher Anästhesie in die Muskelschicht der Uvula. Nach einigen Minuten werden mit einem CO2-Laser beide vertikalen Einschnitte in den Gaumen auf beiden Seiten der Uvula vorgenommen. Die Uvula wird verkürzt, wodurch die Obstruktion beseitigt wird, die zum Schnarchen beigetragen hat.

LAUP erfordert bis zu fünf Behandlungen im Abstand von vier bis acht Wochen (obwohl ein bis drei üblich sind).

Wie lange dauert die Wiederherstellung von LAUP?

Wenn Sie sich dem LAUP-Verfahren unterziehen, können Sie damit rechnen, fast sofort zu einer normalen Routine zurückzukehren. Für die Mehrheit derjenigen, die sich diesem Verfahren unterziehen, treten Schluckschmerzen auf, die einer schweren Halsentzündung ähneln. Diese Beschwerden dauern ungefähr zehn Tage und können durch orale Analgetika und entzündungshemmende Arzneimittel gelindert werden.

Verbesserung wird durch die Verringerung oder das Verschwinden Ihres Schnarchens festgestellt.

Sollten Sie LAUP in Betracht ziehen?

Wenn Ihr Schnarchen gewohnheitsmäßig und störend für andere ist, können Sie ein Hauptkandidat für LAUP sein. Ihr HNO-Arzt wird Sie bewerten und folgende Fragen stellen:

  • Schnarchen Sie laut und stören Ihre Familie und Freunde?
  • Haben Sie tagsüber Schläfrigkeit?
  • Wachen Sie häufig mitten in der Nacht auf?
  • Haben Sie häufige Episoden von Atembeschwerden während des Schlafes?
  • Haben Sie morgendliche Kopfschmerzen oder Müdigkeit?

Die Eignung für LAUP wird nach einer Überprüfung Ihrer Gesundheitsgeschichte, Lebensstilfaktoren (Alkohol- und Tabakkonsum sowie Bewegung), Herz-Kreislauf-Zustand und aktuelle Medikamente im Einsatz bestimmt. Sie erhalten auch eine körperliche und HNO-Untersuchung (Hals-Nasen-Ohren-Untersuchung), um die Ursache des Schnarchens zu ermitteln.

Bevor das Laserverfahren durchgeführt wird, nehmen Sie an einer “Schlafstudie” teil, in der das tatsächliche Schnarchen und die Schlafapnoe bewertet werden. Dadurch wird die Bewertung abgeschlossen, die für die Verschreibung der für Ihre Bedürfnisse geeigneten Behandlung erforderlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.