Kyle Dempster – Kamera & Erzähler : Die Straße von Karakol

KyleDempster Der Amerikaner Kyle Dempster ist einer der weltweit führenden Alpinisten mit innovativen Erstbegehungen rund um den Globus. Obwohl Dempster eines der führenden Talente ist, ist er außerhalb des kleinen alpinen Kletterkreises nur wenigen bekannt. Er begann 1994 im Alter von 12 Jahren mit seinem Cousin Drew zu klettern. Im Jahr 2005 begaben sich Kyle und Drew auf ihr erstes internationales Abenteuer zu den Big Walls von Baffin Island. Kyle war erst 21. Nach Abschluss einer neuen Route, Drew seilte sich vom Ende seines Seils ab und fiel mehrere hundert Fuß in den Tod. Drews Unfall hinterließ einen tiefgreifenden Einfluss auf Kyle, der, nachdem er das Klettern fast aufgegeben hatte, nach Baffin zurückkehrte, um Frieden mit Drews Erinnerung zu schließen. Seitdem hat sich Dempster einen Namen als Pionier schwieriger und gefährlicher Routen auf abgelegenen, hochgelegenen Wänden gemacht. Seine Reisen zeichnen sich durch Kreativität aus. Er wurde dreimal nominiert (zweimal gewonnen) für den Piolet d’Or, die höchste Auszeichnung des alpinen Kletterns. Wenn er nicht klettert, besitzt er ein Kaffeehaus in Salt Lake City.

Während seine Reise durch Kirgisistan seine erste Radtour als Erwachsener war, war Dempsters Vater Tom ein begeisterter Radfahrer und Radtourer. Kyle wurde auf vielen Reisen mitgebracht, wo er in einem stämmigen Anhänger zurückblieb. Tom ist im Ruhestand, verdient aber immer noch ein Einkommen, indem er gebrauchte Fernseher und Computer abholt und in ganz Salt Lake City recycelt. Es wird alles mit dem Fahrrad gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.