Juan de la Cierva-Programm 2019 – Incorporación-Zuschüsse für Arbeitsverträge

Outline

Die Juan de la Cierva 2019 Incorporación-Zuschüsse zielen darauf ab, die Einstellung junger Ärzte für einen Zeitraum von drei Jahren zu fördern, um die Fähigkeiten zu stärken, die in einer ersten Phase der Postdoktorandenausbildung von spanischen Forschungsorganisationen oder R erworben wurden& D Zentren.

Die Teilnahmeanträge werden von den R&D-Zentren vorgelegt, einschließlich der Kandidatenforscher für ihre Aufnahme in die Forschungsteams:

  • Bewerbungsfrist für Forscher: 15/01/2019 – 29/01/2019
  • Zeitraum für die Beantragung von R&D-Zentren: 15/01/2019 – 05/02/2019

Die Auswahl basiert auf einem Wettbewerbsprozess der Kandidaten auf der Grundlage ihrer curricularen Verdienste und der wissenschaftlich-technischen Bilanz des Forschungsteams, dem sie beitreten möchten, wobei den Verdiensten des Tutorforschers besondere Bedeutung beigemessen wird.

Was finanziert wird

Gewährung von maximal 225 dreijährigen Zuschüssen für die Rekrutierung von Ärzten durch spanische R&D-Zentren, von denen 4 Zuschüsse für die Rekrutierung von Ärzten reserviert sind, die am Aufruf für Menschen mit einer Behinderung von mindestens 33 Prozent teilnehmen. Die Beihilfe, deren jährlicher Betrag 29.000 Euro beträgt, wird zur Kofinanzierung des Gehalts und des Beitrags des Unternehmens zum Sozialversicherungssystem der Forscher verwendet, die während jeder der Renten eingestellt werden.

Zusätzlich zu den oben genannten, ein zusätzlicher Zuschuss von 6.Für jeden eingestellten Forscher werden 000 Euro zur Deckung der Kosten gewährt, die in direktem Zusammenhang mit der Durchführung der Forschungstätigkeiten des eingestellten Forschers stehen.

Laufzeit

Drei Jahre

Gesamtbudget der Ausschreibung: 20.425.00 €

Teilnahmeberechtigung

Die Kandidaten müssen die Anforderungen erfüllen, Ärzte zu sein und zwischen dem 1. Januar 2014 und dem 31. Dezember 2016 für den Aufruf zum allgemeinen Zugang und zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Dezember 2016 für den Aufruf von Menschen mit Behinderungen promoviert zu haben gleich oder größer als 33%, es sei denn, sie akkreditieren eine Unterbrechungsursache gemäß dem Aufruf.

Bewerbungsverfahren

Details zum Verfahren finden Sie auf der Website der spanischen Staatlichen Forschungsagentur unter “Convocatoria” (AUF SPANISCH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.