Frau ertrinkt in Lake Tahoe, Mann verlässt Boot mit 6 Kinder treiben versuchen, sie zu retten

Spätestens (Montag, Okt. 12)

2:37 p.m.

Das El Dorado County Sheriff Office identifizierte das ertrinkende Opfer als die 30-jährige Daisy Rogers aus El Paso, Texas.

Abgeordnete sagten, Rogers sei in einem Boot gewesen, das von Emerald Bay nach South Lake Tahoe zurückgefahren sei und versehentlich ins Wasser gefallen sei, als er sich zum Heck des Bootes bewegt habe.

Rogers wurde von den USA im Wasser gefunden. Küstenwache um 9:19 Uhr und wurde nach Barton Hospital gebracht, wo sie für tot erklärt wurde, nach dem Büro des Sheriffs.

Beamte sagten, es gebe keine Beweise für ein Foulspiel und keine strafrechtlichen Ermittlungen. Die nächsten Angehörigen von Rogers wurden benachrichtigt.

Originalgeschichte unten

LAKE TAHOE, Kalifornien. Eine Frau ertrank am Freitagabend in Lake Tahoe, nachdem ein Mann ins Wasser gesprungen war, um sie zu retten, und sechs Kinder in ihrem Boot treiben ließ.

Nach Angaben des Tahoe Douglas Fire Protection District fuhr die achtköpfige Familie gegen 5: 30 Uhr in der Mitte des Sees bei Zephyr Cove.

Feuerwehrbeamte sagten, die unbekannte Frau sei zum Schwimmen in den See gesprungen, sei aber verzweifelt und habe um Hilfe gebeten.

Der Mann sprang mit einer Schwimmweste ein, um sie zu retten, und ihr Boot schwamm mit ihren sechs Kindern an Bord davon, so die Beamten.

Das Boot wurde gegen 9 Uhr gefunden, nachdem die Leute die Kinder um Hilfe schreien hörten.

Die Kinder und der Vater wurden gefunden, die alle unterschiedlich stark unterkühlt waren, sagten Beamte.

Die Frau ertrank und ihr Körper wurde nach Angaben der Beamten kurz darauf geborgen.

Diese Geschichte entwickelt sich. Überprüfen Sie zurück für Updates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.