Einfacher Wäscheplan für eine Familie von 5

Wäscherei. Es ist ein schmutziges Wort hier (Wortspiel beabsichtigt). Als wir nur ein Kind hatten, war das Waschen noch relativ einfach. Auch bei Vollzeitbeschäftigung. Ich würde hier und da unter der Woche eine Ladung machen und an den Wochenenden nachholen. Aber dann tauchten die Zwillinge auf. Und die Hölle brach los. Also musste ich bewusst einen Wäscheplan für eine 5-köpfige Familie planen, der einfach und effizient war.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, einschließlich Amazon. Als solches verdiene ich mit qualifizierten Einkäufen. Vollständige Offenlegung befindet sich hier.

Warum habe ich einen Wäscheplan für eine 5-köpfige Familie?

Nachdem die Zwillinge gekommen waren, schien sich die Menge an Wäsche nicht zu verdoppeln. Es war mehr wie Quadruple. Es half nicht, dass sie im November geboren wurden, also wurden sie Schicht für Schicht bekleidet, um sich vor dem Winter in Neuengland zu schützen.

Wäschekörbe in jedem Schlafzimmer waren ständig überlastet. An manchen Tagen war ich so überwältigt, dass ich nicht wusste, wo ich anfangen sollte, also tat ich es einfach nicht. Ich würde auf die Wochenenden warten, an denen mein Mann zu Hause war, um die Mädchen zu beobachten, damit ich die Wäsche waschen konnte. Und dann war das Wochenende noch nicht genug Zeit, um alles zu tun ….

Und es gab nicht nur eine überwältigende Menge Wäsche, ich hatte das letzte Mal vergessen, als ich die Handtücher und Bettwäsche gemacht hatte. In meinem Haus bin ich derjenige, der die Bettwäsche wechselt und die Badetücher von den Haken im Badezimmer entfernt. Und ich kratzte mir am Kopf und fragte mich – wann hatte ich sie das letzte Mal gewaschen?

Im Allgemeinen wasche ich Handtücher normalerweise einmal pro Woche. Und ich bin mir vor diesem neuen Zeitplan ziemlich sicher, dass manchmal die gleichen Handtücher zweimal in einer Woche gewaschen werden. Oder würde sie 2 Wochen lang nicht waschen. Und ich sollte die Laken einmal pro Woche waschen, manchmal alle zwei Wochen. Aber ich schwöre, bevor ich meinen Wäscheplan herausgefunden habe, Die Laken wurden manchmal einmal im Monat gemacht. Das ekelt mich an, an jeden zu denken ….

Ich brauchte einen Plan. Eine einfache und leicht zu befolgende Wäscheroutine für eine 5-köpfige Familie, die ich mit Ihnen teilen möchte. Dieser Zeitplan hält Wäsche organisiert und effizient für mich und meine Familie.

Mein Wäscheplan für eine 5-köpfige Familie

Dieser Plan funktioniert nicht für alle. Die Häufigkeit, in der Sie Wäsche waschen müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter der Familiengröße, dem Alter der Familienmitglieder und dem Lebensstil (d. H. Erwachsene arbeiten an Arbeitsplätzen, die ihre Kleidung verschmutzen, oder Familienangehörige beschäftigen sich mit schmutzigen Aktivitäten wie Sport oder Gartenarbeit).

Wer wäscht?

Im Moment bin ich die einzige, die Wäsche wäscht. Meine Kinder sind 6 und 2 Jahre alt. Sie sind nicht alt genug, um ihre eigene Wäsche zu waschen. Aber eines Tages werden sie älter sein ….. manchmal träume ich von diesem Tag.

Aber bis zu diesem Tag bin ich für die Wäsche dieser 5-köpfigen Familie verantwortlich. Es gibt ein paar Blogbeiträge über Wäschepläne, in denen jeder Tag jedem Familienmitglied gewidmet ist. Ich finde das eine tolle Idee. Wenn meine Kinder älter sind und ihre eigene Wäsche waschen, werde ich ernsthaft über die Umsetzung nachdenken.

Wann kann ich Wäsche waschen?

Meine Regel ist, mindestens eine Ladung pro Tag zu waschen und zu trocknen (manchmal gebe ich zu, dass ich zwei machen muss …). Außer Sonntag, der ein Ruhetag ist.

Ich habe ein einfaches und leicht zu merkendes System, das mir sagt, welche Last ich an einem bestimmten Tag bewältigen soll. Wie mache ich das? Einfach. Ich habe den Lastnamen dem zugewiesenen Tag zugewiesen. Zum Beispiel Gemischter Montag, Weißer Dienstag, Weißer Mittwoch usw …. Ich erkläre unten mehr.

Dieser Wäscheplan ist besonders hilfreich, um sicherzustellen, dass ich Handtücher und Bettwäsche in den richtigen Zeitintervallen wasche (nicht zu früh waschen und nicht zu lange warten) .

Für Sie literarische Typen ist dies eine “Wäsche Alliteration”. Ich bin kein literarischer Typ, daher habe ich bei Google lange gebraucht, um das Wort “Alliteration” zu finden.

Gemischter Montag

Ich beginne den Montag mit Kleidung, normalerweise einer Mischung aus dunklen und mittleren Farben. Ich lege alle Weißen, Lichter und Handtücher beiseite und lege sie zurück in die Wäschekörbe.

Handtuch Dienstag

Ich sammle alle Badetücher(Bad, Hand, Gesicht) im ganzen Haus, ob aus dem Schlafzimmer Wäschekörbe und hängen in den Bädern. Normalerweise ist dies nur eine Ladung, kann aber zwei sein. Wenn ich spüre, dass ich nicht viel owhitescoming für morgen, Ich werde die hellere Farbe Handtücher entfernen und diese forWednesday speichern.

Weiße Mittwoch

Wir haben nicht vielwahre Weiße – wahre Weiße sind nur die T-Shirts meines Mannes. Weißer Mittwoch ist also eine Kombination ausweiße, helle und pastellfarbene Kleidung, übrig gebliebene leichte Handtücher vom Dienstag und warme Handtücher (die hauptsächlich weiß sind).

Throw-in Thursday

Da ich seit Montag keine mittleren Colors and Darks mehr gemacht habe, wartet am Donnerstag meist eine volle Ladung auf mich.

Fill-in Freitag

Dies ist mein Tag, an dem ich asideto zusätzliche Wäsche eines speziellen Projekts in Angriff nehme.

Zum Beispiel ist mein Mann einige Wochen nicht im Büro und arbeitet in der Produktionsanlage seiner Firma, die mehr Wäsche produziert.

Oder ich arbeite an einem speziellen Projekt – Feinwäsche, Wintermäntel, Hüte, Tagesdecken, Decken, schmutzige Turnschuhe, Matratzenauflagen, Tischdecken, Stofftiere meiner Kinder, das Hundebett oder mit dem bevorstehenden Frühjahrsputz Vorhänge.

Normalerweise habe ich etwas zu waschen, aber wenn ich es nicht tue, bekomme ich manchmal am Samstag einen Vorsprung.

Blatt Samstag

Zeit, die Blätter von den Betten zu entfernen und zu waschen. Dies ist actually2 Lasten unter Berücksichtigung aller Betten, die wir haben. Ich könnte heute eine Ladung und am Sonntag eine Ladung machen oder beide am Samstag durchdrücken.

Ruhetag Sonntag

Ich versuche sonntags frei zu nehmen. Ein Tag der Ruhe – für mich beide, und die Waschmaschine und Trockner. Sie haben es verdient. Sie haben die ganze Woche hart gearbeitet und zahlreiche Stunden ohne Beanstandung protokolliert (ich wünschte, ich könnte dasselbe für mich selbst sagen). Aber ich benutze diesen Tag, um Platz zu schaffen und eine Ladung einzuwerfen, wenn zusätzliche Wäsche vorhanden ist, oder ich möchte einen Sprung in die Woche machen.

Einer der größten Vorteile dieses Zeitplans?

Die Faltung. Ich hasse Falten. Und ehrlich gesagt, ich bin nicht sehr gut darin. Aber ich habe die Wäsche so beabstandet, dass sie den Faltaufwand toleriert. Der größte Faltaufwand ist am Montag und Donnerstag. Das ist in der Regel, wenn ich die Mehrheit der Zwillinge Kleidung, und unsere Unterwäsche und Socken.

Am Montag habe ich normalerweise die meiste Energie, also macht es mir nichts aus, mich zu falten. Und dann habe ich ein paar Tage bis Donnerstag, wenn ich eine weitere Ladung von mehreren kleinen Stücken habe. Meine einfachsten Falttage am Donnerstag mit Handtüchern und Bettwäsche am Samstag. Ich gebe zu, dass ich meistens die gleichen Handtücher wieder auf die Haken im Badezimmer und die gleichen Laken wieder auf das Bett lege. Und Mittwochs ist ein mittlerer Tag, je nachdem, welche Artikel ich wasche.

Nebenbei, auf der Suche nach besseren und einfacheren Möglichkeiten, Wäsche zu falten? Clean My Space hat mehrere YouTube-Videos zum Falten verschiedener Arten von Wäsche. Schauen Sie sich diese Videos an. Die folgende ist spezifisch für T-Shirts, Hemden, Hoodies und Handtücher.

Dies könnte meine nächste Herausforderung sein – wie man ordentlicher (und vielleicht schneller) faltet 😉)

So implementieren Sie den Wäscheplan

Wir haben Wäschekörbe in jedem Schlafzimmer. Da sich alle Schlafzimmer im Obergeschoss befinden, befanden sich alle Wäschekörbe im Obergeschoss. Und unsere Waschmaschine und Trockner sind im Keller. Hmmm…

Um Wäsche im Haus zu bewegen, bewege ich die Wäschekörbe nicht. Stattdessen habe ich meinen treuen grünen Plastikwäschekorb, den ich im Flur oben aufbewahre. In diesem Korb (es war eigentlich der meines Mannes, bevor wir geheiratet haben) sammle ich Kleidung, nehme sie in den Keller und bringe sie mit sauberen und gefalteten Kleidern nach oben.

Ich muss erwähnen, dass diese Einrichtung, bei der alle Körbe oben waren, nicht besonders praktisch war, als die Zwillinge klein waren. Wir verbringen die meiste Zeit in unserem Wohnzimmer und Familienzimmer im ersten Stock. Als sie also einen Unfall hatten oder ausspuckten, wollte ich ihre verschmutzten Klamotten nicht vom ersten Stock in einen Wäschekorb im zweiten Stock bringen, um sie nur umzudrehen und den ganzen Weg hinunter in den Keller zu bringen waschen und trocknen.

Meine Schwiegermutter löste das Problem und kaufte mir einen attraktiven, nicht so gut aussehenden Korb mit einer tiefbraunen Farbe im ersten Stock in der Nähe des Eingangs. Das dunkle Braun ist subtil und passt gut zu unserer Ledercouch und unserem Couchtisch aus Holz.

Sie hat den Korb bei Amazon gekauft. Ich kann den genauen Korb nicht finden, aber diese beiden von LaMont Home scheinen in der Nähe zu sein. Einer ist eine traditionelle Größe, während der andere ein längerer Bankstil ist.

Ich bringe den grünen Wäschekorb in den Keller, wasche und trockne, falte und bringe ihn wieder nach oben. Eines tages lege ich alle sauber undgefaltete Kleidung in ihren Zimmern.

Während ich die Wäsche aller in ihr Zimmer legte, legte ich nur meine eigene Wäsche und die 2-jährigen Zwillinge weg. Für meinen Mann lege ich ihn auf sein Büroum wegzulegen. Und seit letzter Woche lege ich jetzt die Kleider meiner 7-jährigen Tochter auf ihr Bett und sie legt ihre Kleider weg. In ein oder zwei Jahren plane ich, sie zu unterrichtenum ihre eigene Wäsche zu falten.

Beste Tageszeit zum Waschen

Auf Anhieb werde ich sagen, dass ich so gesegnet bin, derzeit ganztägig mit meinen Kindern zu Hause zu sein. Ich bin im September 2018 von Corporate America zurückgetreten, um zu Hause zu bleiben, bis die Zwillinge etwas älter sind. Drei kleine Mädchen (6 Jahre und 2-jährige Zwillinge) und mein Mann und ich, die Vollzeit arbeiten, müssen einfach zu viel sein, um damit umzugehen.

Ich bin morgens am meisten motiviert. Wenn ich also morgens keine Ladung in die Wäsche bekomme, werde ich an diesem Tag wahrscheinlich keine Wäsche waschen. Und das ist kein guter Plan ….

Außerdem hasse, hasse, hasse ich nasse Wäsche, die in der Waschmaschine sitzt, wenn ich also morgens eine Ladung hineinlege, bin ich motiviert, dafür zu sorgen, dass sie noch am selben Tag in den Trockner gelangt.

Meine übliche Wäsche-Routine:

  • Morgen: Also am Morgen, während meine Mädchen zum Frühstück sitzen, fülle ich den grünen Flur Wäschekorb aus dem Schlafzimmer Wäschekörbe, nehmen Sie in den Keller und starten Sie die Waschmaschine. Ich habe bereits Wäsche um 8 Uhr morgens.
  • Vormittag: Gegen 11 Uhr:30 wenn wir von Besorgungen oder einer morgendlichen Aktivität für die Zwillinge nach Hause kommen, stelle ich die Ladung auf den Trockner.
  • Früher Nachmittag: Wenn die Zwillinge und ich zu Mittag gegessen haben und die Zwillinge ein Nickerchen machen, ist die Ladung trocken und bereit zum Falten. Manchmal falte ich die saubere Wäsche vor dem Fernseher und schaue HGTV oder DIY Network (meine aktuellen Lieblingssendungen sind Restored und Home Town). Ich stelle den grünen Wäschekorb mit gefalteter und sauberer Wäsche unten auf die Treppe, damit ich nicht vergesse, ihn nach oben mitzunehmen, wenn die Mädchen aus ihrem Mittagsschlaf aufwachen.
  • Später Nachmittag: Wenn ich den Zwilling aufwachen höre, gehe ich mit grünem Wäschekorb in der Hand nach oben. Normalerweise kann ich dann den Korb entladen, während die Mädchen aufstehen und über den zweiten Stock nachdenken, bevor sie nach unten gehen, um ihren Nachmittagssnack zu sich zu nehmen.

Als ich Vollzeit arbeitete, Idid eine modifizierte Version dieses Zeitplans. Ich würde die Nacht zuvor damit beginnen, den grünen Wäschekorb aufzuladen. Am nächsten Morgen würde ich eine Ladung hineinwerfen, als ich zum ersten Mal aufstand, und es in den Trockner geben, kurz bevor ich zur Arbeit ging. Dann in der Nacht, nach dem Abendessen, Ich würde falten vor dem Fernseher und nehmen Sie die Kleidung mit mir, wenn die girlsto Bett setzen. Als sie sich abwickelten, Ich würde entladen und Kleidung weglegen.

Das war’s! Der Trick, den Namen der Ladung mit dem Wochentag abzugleichen, half mir, organisiert und motiviert zu bleiben. Hoffentlich finden Sie diesen Zeitplan oder einen Teil dieses Systems hilfreich, um Ihre Wäschestapel zu zähmen.

Möchten Sie mehr über verschiedene Methoden lesen, um das Wäschebestie anzugehen?

  • Mein super einfaches Wäschesystem – von Early Bird Mom, Sarah Mueller
  • Meine tägliche Wäscheroutine – von Clutterbug, Cas Aarssen

Sobald Sie die Wäsche in Ordnung haben, vergessen Sie nicht, Ihre Schränke zu entrümpeln und zu organisieren. Erfahren Sie, wie ich meinen winzigen Wäscheschrank gezähmt habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.