Algenblüte führt Park District zum Schließen des Opeka-Sees in Des Plaines

Der Des Plaines Park District hat seinen Opeka-See für Bootfahren, Angeln und andere Freizeitaktivitäten gesperrt, nachdem Arbeiter am Dienstag potenziell giftige Blaualgen im Wasser entdeckt hatten.

Die Schließung bedeutet, dass alle Lake Park Marina Operationen, einschließlich Paddelboot und Kajakverleih, der Segelclub und Fischerboot startet auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Während der Schließung werden im Clubhaus keine Fischköder verkauft, und das für Samstag während des Herbstfestes des Distrikts geplante Izaak Walton Fishing Derby wurde abgesagt.

Der Park District fordert die Menschen auch auf, sich aus dem Wasser zu halten und ihre Haustiere daran zu hindern, den 40 Hektar großen See in der 1015 Howard Ave zu betreten oder zu trinken.

Park District Executive Director Don Miletic sagte, dass die Seealgen am Mittwoch getestet wurden und die Illinois Environmental Protection Agency feststellte, dass die Werte innerhalb des Bereichs lagen, in dem Vorsicht geboten ist.

“Die Standard-Vorgehensweise ist, es zu reiten”, sagte Miletic am Mittwoch. “Lass es sein Ding machen und es wird weggehen. Das kann zwischen fünf und acht Tagen bis zu zwei Wochen dauern.”

Der Park District wird Warnschilder entfernen, die rund um den See angebracht sind, und Updates auf seiner Website und seinen Social-Media-Seiten veröffentlichen, wenn es sicher ist, die Freizeitaktivitäten auf dem Wasser fortzusetzen, fügte er hinzu.

Ähnliche Blaualgenblüten sind in den letzten Wochen in der Region und im ganzen Land aufgetaucht, In einigen Fällen wurde berichtet, dass Hunde krank wurden oder starben, nachdem sie in verschmutztem Wasser getrunken oder geschwommen waren.

Jede Person oder jedes Tier, das mit einer möglichen Algenblüte in Berührung kommt, sollte sofort mit sauberem, frischem Wasser abgespült werden, sagen Experten. Symptome der Exposition gegenüber toxischen Algen sind Hautausschläge, Nesselsucht, Durchfall, Erbrechen, Husten oder Keuchen.

Algenblüten sind mikroskopisch kleine Organismen, die natürlicherweise in Seen, Bächen, Flüssen und Teichen vorkommen, so die IEPA und das Department of Public Health. Die meisten sind nicht giftig.

  • Dieser Artikel wurde abgelegt unter:
  • Nachrichten
  • Des Plaines Park District
  • Des Plaines Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.