7 Möglichkeiten, Demut vs. Arroganz in der Führung zu identifizieren

Von Carey Lohrenz

Können Sie selbstbewusst, aggressiv und demütig sein? Ja, das kannst du. Leider wird Demut in Führungsdiskussionen oft übersehen. Und doch ist es eine der mächtigsten Tugenden.

Als eine der ersten weiblichen F-14-Kampfpilotinnen in den USA. Marine, Betrieb in einer der extremsten Umgebungen mit dem höchsten Druck, die man sich vorstellen kann, Ich kann Ihnen versichern, dass es mehr Testosteron gab, mehr Ego und mehr Vertrauen in einen Bereitschaftsraum für Kampfpiloten auf Trägerbasis als in einem NFL-Umkleideraum.

Hände runter.

Es musste sein. Das war kein Spiel.

Carey-Lohrenz-Female-Fighter-Pilot-Motivational-Speaker

Und doch, wenn Sie in einem Bereitschaftsraum sitzen würden (der Raum an Bord des Flugzeugträgers oder im Geschwaderhangar, in dem wir unsere Missionen planen, einweisen, über die Ausführung sprechen und dann die Nachbesprechung durchführen würden), In den meisten Fällen gäbe es viel selbstironischen, unzensierten Humor, gutmütiges Rippen, Vergleichen von Gewinnen und Verlusten – immer, aber im Allgemeinen ein wahrer, klarer Respekt für andere.

Es gab nur wenige Trägerflieger, die geradezu arrogant waren.

Es gab viele, die zuversichtlich und doch demütig waren.

Persönliche Demut ist ein Merkmal, das als kritischer Aspekt für hohe Leistung anerkannt wurde. Die Forschung unterstützt dies.
Leider wird Demut oder echte Bescheidenheit zu oft als Mangel an Aggressivität bezeichnet.

Nachrichten.

Es ist ein Mangel an Arroganz.

Vertrauen entsteht, wenn Sie Ihre Grenzen überschreiten, durch demütigende gelernte Erfahrungen und Erfolge. Demut entsteht, wenn du deine Verantwortung für etwas außerhalb von dir verstehst. Die besten Führungskräfte, mit denen ich zusammenarbeite, sind sowohl selbstbewusst als auch bescheiden — sie neigen dazu, ein Gefühl der Zusammenarbeit zu wecken, espirit de corps innerhalb der Teams, die sie führen. Unabhängig vom Tempo der Operationen.

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie jemals mit einer arroganten Person gearbeitet haben.

Alle Hände hoch?

Arrogante Führer leiden unter einem überhöhten Ego – sie glauben, dass sie am wichtigsten sind.

Sie sind selbstzerstörerisch.

Sie sind normalerweise Wagenheber.

Die Bedeutung der Demut für eine effektive und furchtlose Führung kann nicht unterschätzt werden.

Heute ist es wichtiger denn je, Vertrauen nicht mit Arroganz oder Demut mit mangelnder Aggressivität zu verwechseln. Sie sind unglaublich unterschiedlich.

Hast du die stille Zuversicht und Demut Davids? Oder die eingebildete Arroganz von Goliath? Werfen Sie einen Blick unten, um zu sehen, wo Sie herausfallen:

  1. Arrogante Menschen glauben, dass sie das Recht haben, andere zu besitzen. Was du sagen kannst, was du glauben solltest. Sie sind manipulativ. Und sie haben immer ‘Recht’.
  2. Demütige Führer sagen: “Wir waren erfolgreich.” Arrogante Führer sagen: “Ich besitze das. Dieser Erfolg gehört mir.”
  3. Demütige Führer fragen: “Wie kann ich dir helfen?
  4. Arrogante Führer fürchten Konkurrenz. Sie sind Tyrannen. Sie nehmen Kredit für die Erfahrungen anderer. Und dann beschuldigen Sie andere, wenn ihre Organisation versagt. Ihre Geschäftsentscheidungen werden vom Ego getrieben.
  5. Demütige Führungskräfte arbeiten daran, andere zu unterstützen, zu inspirieren und zu entwickeln. Demütige Führer lehren andere das Beste von dem, was sie wissen, sie helfen anderen zu erreichen.
  6. Arrogante Führer stellen sich selbst, ihre persönlichen Agenden vor organisatorische Ziele und das Gemeinwohl.
  7. Bescheidene Führungskräfte haben ein hohes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein und drängen sich weiterhin, es besser zu machen. Sie erkennen auch die Rechte anderer an, dasselbe zu tun, und ermutigen sie tatsächlich, besser zu werden! Sie sind nicht bedroht.

Demut zu zeigen ist ein Zeichen der Stärke. Nicht Schwäche. Hüten Sie sich vor der Vorstellung, dass, weil jemand scheint ‘nett’, dass sie nicht aggressiv sind.

Es heißt, sich selbst mit Gnade zu behandeln. Demut.

Diese furchtlosen Führungskräfte, die andere respektieren, Selbstachtung und Demut haben, führen viel eher erfolgreiche Organisationen und bringen mehr Teamkollegen mit auf die Reise.

Verzichte auf die arroganten Wagenheber. Wahre furchtlose Führer handeln mit Demut und Anmut.

Sei furchtlos.

book-cover-wsj1 Carey Lohrenz ist die Autorin des Wall Street Journal Bestsellers “Fearless Leadership: High-Performance Lessons from the Flight Deck.”, ein Motivationsredner und Führungsexperte.

Carey ist als kampfbereite F-14 Tomcat-Pilotin der United States Navy weltweit geflogen. Ihre umfangreiche Erfahrung in einem der anspruchsvollsten Umgebungen der Welt, einem Flugzeugträger, und ihre einzigartige Position als eine der ersten weiblichen Kampfpiloten machen sie zur perfekten inspirierenden Hauptrednerin für Ihre Geschäftstreffen oder Konferenzen.

Carey absolvierte die University of Wisconsin, wo sie eine Uni-Ruderin war und auch auf vorolympischer Ebene trainierte. Nach ihrem Abschluss besuchte sie die Aviation Officer Candidate School der Navy, bevor sie mit dem Flugtraining und ihrer Marinekarriere begann. Sie ist Mutter von vier Kindern und arbeitet derzeit an ihrem Master in Business Administration in Strategic Leadership.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.