12 Wichtigsten Meilensteine im Leben zu wachsen Durch

Das Leben ist wirklich eine Reise. Die Erfahrungen, die wir machen, wenn wir durch unsere Tage reisen, geben unserem Leben Reichtum, Sinn und Zweck.

Wir alle kennen die konventionellen ‘Marker’ der Gesellschaft für Erfolg und Leistung – Dinge wie das Erreichen des gesetzlichen Wahlalters, den Führerschein und das erste Auto, den Abschluss, die Heirat, die Elternschaft, den Kauf des ersten Eigenheims und den Ruhestand …

Aber die Gesellschaft hat sich verändert; Weniger Menschen entscheiden sich für Ehe, Elternschaft oder eine formelle Ausbildung. Viele werden es sich nie leisten können, ein eigenes Haus zu kaufen, und der Ruhestand ist nicht mehr das garantierte Polster, das er einmal war. Wie messen wir unseren Erfolg und Fortschritt ohne diese einst Standardmarker?

Und was ist mit all den Momenten, die unsere Werte wie Demut und Akzeptanz offenbaren oder die uns unsere Größe zeigen? Sie mögen für andere weniger spektakulär oder äußerlich bemerkenswert sein, Aber diese Marker spielen oft eine wichtigere Rolle bei der Definition unserer Lebenswerte, unseres Selbstgefühls und unseres Platzes in der Welt.

Werfen wir einen Blick auf einige dieser wichtigen Meilensteine im Leben und die reichen Lektionen fürs Leben, die sie uns beibringen müssen:

Öffnen Sie Ihren ersten Gehaltsscheck

Das Öffnen Ihres allerersten Gehaltsschecks von Ihrem ersten richtigen Job aus ist unglaublich aufregend. Selbst wenn der Betrag nach den Maßstäben anderer dürftig ist und obwohl er wahrscheinlich der kleinste ist, den Sie jemals öffnen werden, gehört er Ihnen.

Sie haben dafür gearbeitet, es verdient und können es einlösen und ausgeben, wie Sie möchten. Kein anderer Gehaltsscheck, egal wie groß, wird Sie mit so stolz und Leistung erfüllen.

Sobald die anfängliche Aufregung nachlässt, stehen die meisten von uns natürlich vor der dämmernden Erkenntnis, wie viel alles kostet.

Aber unser eigenes Geld zu verdienen kann uns hoffentlich Verantwortung, Budgetierung und Schuldenmanagement beibringen. Unser eigenes Geld zu verdienen und auszugeben, kann uns auch viel darüber zeigen, was wir im Leben schätzen.

Das Haus verlassen

Für die meisten ist das Verlassen des Hauses eine bittersüße Gelegenheit. Wir freuen uns, frei von den Regeln, Einschränkungen und Einschränkungen der Wege unserer Eltern zu sein und endlich selbst zu streiken. Aber wir sind wahrscheinlich auch mehr als ein wenig verängstigt und unsicher über unsere Fähigkeit, ohne den Komfort und die Sicherheit zu überleben, die damit einhergehen, ein Kind unter diesen elterlichen Flügeln zu sein.

Werbung

Wenn die Realität des Verlassens des Hauses einsetzt, haben wir die Möglichkeit, die wertvollen Lektionen harter Arbeit (Wäsche, Geschirr, Kochen), Geldmanagement (ich muss für Wärme bezahlen?), und Wertschätzung für unsere Eltern und Familie.

Sich verlieben und zum ersten Mal das Herz brechen

Die vielen Formen der Liebe, die wir im Laufe unseres Lebens erleben können, werden sich hoffentlich vertiefen und wachsen, aber es gibt nichts Schöneres als die intensive und absolute Euphorie, die die erste Liebe mit sich bringt.

Wir lernen, was es bedeutet, jemand anderen als uns selbst zu schätzen und uns auf ihn zu konzentrieren; und wenn wir Glück haben, können wir erleben, wie es sich anfühlt, wenn uns jemand im Gegenzug schätzt und liebt.

Natürlich öffnet uns das Verlieben auch die Möglichkeit von Herzschmerz, und das erste Mal, dass wir es erleben, kann ein ziemlich schmerzhafter und ernüchternder Schock sein.

Aber wie bei jeder Lebenserfahrung gibt es Geschenke, die man in einem gebrochenen Herzen haben kann – zu erkennen, dass man Schwierigkeiten überwinden kann und wird, und dass die Zeit wirklich alle Wunden heilt.

Selbsterkenntnis und Autonomie erlangen

Dies ist eine große Sache, obwohl sie oft in inkrementellen Enthüllungen und nicht in einem Blitz plötzlichen Verstehens auftritt.

Es kommt in jenen Momenten, in denen wir erkennen, dass wir Träume, Interessen und Leidenschaften haben, die sich von dem unterscheiden, was von unseren Eltern und der Gesellschaft von uns erwartet wird; oder wenn wir uns eines Wertes oder Glaubens bewusst werden, der nicht mit dem unserer Altersgenossen übereinstimmt und von dem wir nicht wussten, dass er in uns existiert; oder wenn wir plötzlich feststellen, dass es uns weniger darum geht, wie wir aussehen oder welche Kleidung wir tragen, als vielmehr darum, wer wir sind und wie wir uns fühlen.

Wenn wir Glück haben, werden wir in unseren Zwanzigern zu diesem aufkeimenden Selbstbewusstsein kommen. Aber für einige kommt es später im Leben als Folge eines schmerzhaften Ereignisses (Scheidung, Verlust eines Arbeitsplatzes, Krankheit oder Verletzung), als plötzliche Erkenntnis, dass sie nicht das Leben leben, das sie wollen, oder als Drang, sich auf signifikante Weise neu zu erfinden (Midlife Crisis).

Selbsterkenntnis ist eine unendliche Entfaltung der Wahrheit in Bezug auf unsere Lebenserfahrung. Wir alle könnten es ertragen, es in Schlüsselbereichen zu erhöhen.

Zu erkennen, dass deine Eltern echte Menschen sind

Es ist ein ziemlicher Schock zu erkennen, dass jene Menschen, deren einziger Zweck es war, sich um dich zu kümmern, sich plötzlich als tatsächliche, ganze Individuen mit eigenen Hoffnungen, Träumen und Ängsten offenbaren.

Werbung

Für einige kann es ziemlich beunruhigend oder sogar enttäuschend sein, ihre Eltern in diesem neuen Licht zu sehen; Wir neigen dazu, unsere Eltern auf ein Podest zu stellen und sie als perfekt oder sogar gottähnlich anzusehen. Wenn wir selbst erwachsen werden und sehen, dass unsere Eltern Fehler machen, versagen oder krank werden, kann dies unser Fundament erschüttern und uns plötzlich verletzlich und viel zu erwachsen fühlen lassen.

Ebenso wertvoll kann es sein, dass wir plötzlich erkennen, dass unsere Eltern nicht einfach auf diese Erde gebracht wurden, um für uns zu sorgen und uns zu versorgen, und dass sie ihr eigenes sehr komplexes und privates Leben haben, an dem wir überhaupt nicht beteiligt sind. Dies kann uns Wertschätzung für alles lehren, was sie für uns getan haben, und uns daran erinnern, im Gegenzug für sie zu tun.

Enttäuschung überleben

Jeder muss das zum ersten Mal durchmachen. Und es kann für diejenigen, die erzogen werden, äußerst unangenehm sein zu glauben, dass sie nur für Glück und Erfolg bestimmt sind.

Wenn wir als Erwachsene den Stachel der Enttäuschung erleben, kommt die Erfahrung oft mit einem Grad verlorener Unschuld oder Naivität. Wir wurden vielleicht dazu gebracht zu glauben, dass das Leben einfach sein würde, oder dass wir, wenn wir einfach gute Menschen sind, nur gute Dinge erleben würden.

Und das Leben ist meistens einfach und gut. Aber nicht alles wird sich so entwickeln, wie wir es uns erhofft oder geplant haben, und manchmal passieren sehr guten Menschen schlimme Dinge.

Wenn wir dies zum ersten Mal durch eine erhebliche Enttäuschung erfahren – nicht den Job zu bekommen, den wir wollten, oder nicht ins Team zu kommen oder nicht die Aufmerksamkeit der Person auf sich zu ziehen, die wir lieben – kann es sich anfühlen, als ob die ganze Welt plötzlich gegen uns ist und dass nichts mehr zu erwarten ist.

Enttäuschung zu erleben ist die Art und Weise, wie uns das Leben lehrt, mit dem Fluss zu gehen und mit den Schlägen zu rollen, anstatt Perfektion zu erwarten oder zu versuchen, alles und jeden um uns herum zu kontrollieren. Es lehrt uns auch, dass wir mehr sind als die Summe unserer Leistungen.

Eine andere Kultur erleben

Unsere ersten Erfahrungen mit einer völlig anderen Kultur als unserer eigenen sind oft das Ergebnis von Reisen außerhalb unseres Heimatlandes.

Aber es kann auch dadurch entstehen, dass man von einer kleinen Stadt in eine große Stadt zieht (oder umgekehrt) oder Zeit mit einer Familie verbringt, die einen anderen ethnischen oder religiösen Hintergrund hat als wir, oder sogar in einen anderen Teil unserer eigenen Stadt geht, von dem wir vielleicht nie wussten, dass er existiert.

Wie auch immer wir zuerst eine Lebensweise erfahren, die sich deutlich von unserer eigenen unterscheidet, wir werden für immer dadurch verändert, wenn wir offen dafür bleiben. Wir gewinnen Perspektive und Wertschätzung für unsere eigene Kultur und Umwelt, entwickeln Verständnis, Toleranz und Mitgefühl für Menschen, die sich von uns selbst unterscheiden, und lassen uns von neuen Möglichkeiten inspirieren, wie wir unser Leben leben können.

Werbung

Wenn wir etwas tun, das uns erschreckt

Wenn wir einer lebenslangen Angst ausgesetzt sind – Fallschirmspringen, alleine reisen, auf der Bühne singen oder in der Öffentlichkeit sprechen –, gewinnen wir unschätzbare persönliche Kraft und Charakterstärke in Form von Mut, Willen, Selbstvertrauen und Selbstachtung.

Menschen, die ein bedeutendes Trauma oder eine Krankheit überwunden haben und in der Lage waren, daraus eine positive Lektion für das Leben zu machen, berichten ebenfalls von denselben Gewinnen.

Und es muss nicht etwas Großes sein, um diese Belohnungen zu ernten; Selbst wenn wir jeden Tag eine kleine Sache tun, die uns aus unserer Komfortzone drängt, werden wir kurz- und langfristig enorme Vorteile erzielen.

Umgang mit dem Tod eines geliebten Menschen

Dies ist etwas, dem wir uns alle irgendwann in unserem Leben stellen müssen, und das erste Mal ist immer besonders herausfordernd und lebensverändernd.

Ob es sich um den Verlust eines geliebten Goldfisches in der frühen Kindheit handelt oder um die tiefere Trauer, einen Ehepartner, ein Elternteil, ein Kind oder ein Haustier in unseren Erwachsenenjahren zu verlieren, unser erster Kontakt mit dem Tod auf dieser Ebene kann äußerst traumatisch sein, wenn wir uns mit größeren Fragen unserer eigenen Sterblichkeit, der Vergänglichkeit des Lebens und der Akzeptanz des Unbekannten auseinandersetzen.

Versagen

Ein kritisches oder bedeutsames Versagen zu erleben, verändert das Leben für fast jeden.

Von einem Job gefeuert zu werden, den wir geliebt haben, das unerwünschte Ende einer Ehe oder einer langfristigen Beziehung, nicht in dieses prestigeträchtige Universitätsprogramm einzusteigen oder den Schnitt in unserem gewählten Bereich der Künste, des Sports oder der Unterhaltung nicht zu schaffen, kann verheerend sein.

Wenn wir gezwungen sind, ein Ergebnis zu akzeptieren, das wir trotz unserer Bemühungen nicht wollten oder gewählt haben, kann es sich anfühlen, als wären wir selbst nicht gut genug.

Aber wenn wir mutig genug sind, unsere Unvollkommenheiten zu akzeptieren und anzunehmen, und wenn wir bereit sind, unseren Kurs zu ändern und uns anzupassen, werden wir mit Widerstandsfähigkeit, Stärke und Demut geschmückt sein.

Der vielleicht größte Schlüssel zum Lernen aus Misserfolgen ist die kritische Unterscheidung, dass Misserfolg eine Frage der persönlichen Interpretation ist. Sobald Sie lernen, Ihre Fehler richtig zu gestalten, wissen Sie, wie Sie sie überwinden können.

Werbung

Den Tiefpunkt erreichen

Dies wird für jeden anders sein, aber die potenziellen Auswirkungen auf unser Leben sind für alle, die sich diesem schweren Meilenstein stellen, gleich.

Unser persönlicher Tiefpunkt könnte so gutartig sein, wie der Umgang mit einem der oben genannten Fehler, oder er könnte so niedrig sein, wie es nur irgend jemand gehen könnte, einschließlich Anzeichen von Menschenfeindlichkeit oder allgemeinem Hass auf die Menschheit.

Es könnte durch Kämpfe mit Sucht, Geldproblemen, Einsamkeit und Isolation, psychischen Problemen oder Krankheit und Verletzung hervorgerufen werden. Es unterscheidet nicht: Jeder, von den Erhabensten, beliebtesten und beliebtesten bis zu den niedrigsten und Marginalisierten, kann erleben, an diesem Ort der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit zu sein.

Den Tiefpunkt zu erreichen, kann und wird sich oft als ein entscheidender Wendepunkt im Leben eines Menschen erweisen, wenn er lernt, was im Leben wirklich wichtig ist und wozu er wirklich fähig ist.

Demut, Mitgefühl für uns selbst und andere, Perspektive, Stärke, Belastbarkeit und ein starkes Zielbewusstsein sind nur einige der vielen Gaben, die sie auf ihrem Weg zurück nach oben erhalten möchten.

Etwas Selbstloses tun

Wenn wir jünger sind, konzentrieren wir uns von Natur aus auf uns selbst – auf unser eigenes Glück, unsere Gewinne und unsere Sicherheit.

Aber wenn wir reifen, beginnen wir, die Welt durch die Augen anderer zu sehen. Wir entwickeln Mitgefühl. Wir verlieben uns. Wir fühlen Freude und Aufregung für die Leistungen und das Glück unserer Lieben.

Wenn wir erkennen, dass wir etwas ganz zum Wohle eines anderen tun, sind wir wirklich selbstlos und liebevoll.

Ehrenamtliches Engagement, das Geschenk unserer Zeit, Aufmerksamkeit oder Energie an einen anderen, das Helfen, die Träume eines anderen zu verwirklichen oder das Leben eines anderen zu retten, sind Beispiele dafür, wie wir diese fortgeschrittenere Art von Liebe und Mitgefühl ausdrücken können. Indem wir selbstlos handeln, ernten wir die unmittelbaren Belohnungen guter Gefühle und eine Steigerung unseres eigenen Glücks.

Die übergreifende und tiefgreifende Lebenslektion für diesen wichtigen Lebensmeilenstein ist die Erkenntnis, dass wir alle miteinander verbunden sind und dass wir schließlich nicht allein sind.

Mehr über persönliches Wachstum

  • So starten Sie neu und starten Ihr Leben neu, wenn es zu spät erscheint
  • 42 praktische Möglichkeiten, sich zu verbessern
  • 10 Dinge, die Sie jetzt tun können, um Ihr Leben für immer zu verändern
  • 34 Möglichkeiten, im Moment zu leben und im Moment zu wachsen

Bildnachweis: Søren Astrup Jørgensen via unsplash.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.